Besonders wichtig ist es, vor dem Auftragen des Deos für eine möglichst saubere, trockene und glatte (d.h. rasierte oder wenigstens getrimmte) Hautoberfläche zu sorgen.

Nach einer kurzen Anwärmzeit lässt sich unser festes Deo ganz leicht direkt auf der Haut auftragen. Diese Anwärmzeit dauert etwa 10 Sekunden, abhängig von der Raumtemperatur. Das Deo kann individuell entweder sparsam oder großzügig verteilt werden, je nach Situation.
Wir empfehlen, die Deo Bar zwischen 2 oder 3 Fingern zu halten, um nicht zu viel Wärme auf die Deo Bar zu übertragen. Bei 30 Grad fängt die Deo Bar an, weich zu werden, über ~35 Grad bekommt sie eine buttrige Konsistenz.
Aus diesem Grund versenden wir unsere Deo Bars auch nicht an Tagen extremer Hitze.

Für besonders warme Tage, beim Sport und für starke Schwitzer empfehlen wir, das Deo täglich mehrmals aufzutragen. Der Grund: Die desodorierende Wirkung lässt bei starker Schweißentwicklung merklich nach. Dies liegt daran, dass wir bei unserem Deo bewusst auf Alkohol und Aluminiumsalze verzichten. Unser Fokus bei der Entwicklung des Deos lag vielmehr auf der maximalen Hautverträglichkeit: Es ist durch die Verwendung der sanftesten Öle auch für besonders empfindliche Haut geeignet.